DE | FR | EN

News

BREAKING NEWS: Bundesanwaltschaft eröffnet Strafverfahren gegen UBS

31.08.2012
BREAKING NEWS: Bundesanwaltschaft eröffnet Strafverfahren gegen UBS


Tropenholz-Geldwäschereiaffäre wird zur Belastung für Schweizer Grossbank


(BERN/BASEL) Die schweizerische Bundesanwaltschaft hat in der Geldwäscherei-Affäre um den malaysischen Potentaten Musa Aman gegen die UBS AG ein Strafverfahren eröffnet. Dies teilte die Bundesanwaltschaft gestern dem Bruno Manser Fonds mit. Die Schweizer Umwelt- und Menschenrechtsorganisation hatte Ende Mai gegen die Bank eine Strafanzeige wegen Geldwäscherei erstattet.

Der Bruno Manser Fonds wirft der UBS vor, unter Verletzung ihrer Sorgfaltspflichten über 90 Millionen US-Dollar Korruptionsgelder aus der illegalen Abholzung tropischer Regenwälder im malaysischen Bundesstaat Sabah entgegengenommen zu haben. Musa Aman, der Regierungschef von Sabah, verlangte von Holzkonzernen Bestechungsgelder für die Erteilung von Holzkonzessionen und für Exportgenehmigungen von Tropenhölzern. Die Gelder liess er sich auf Konti von Mittelsmännern und Tarnfirmen bei der UBS in Hong Kong bezahlen. Musa Aman unterhielt auch ein Konto bei der UBS in Zürich. Er ist der Bruder des malaysischen Aussenministers Anifah Aman.

Die Affäre flog im August 2008 auf, als Musa-Vertrauensmann Michael Chia bei der Ausreise aus Hong Kong mit 16 Millionen Singapur-Dollar in bar verhaftet wurde. Bei der anschliessenden Ermittlung der Antikorruptionsbehörde von Hong Kong leistete die Schweiz im März 2011 Rechtshilfe. Gegenüber dem Bruno Manser Fonds wollte Hong Kongs Independent Commission Against Corruption (ICAC) keine Stellung nehmen, ob die Ermittlungen mittlerweile abgeschlossen sind und auf welche Delikte sie sich beziehen.

Für Malaysias Regierung kommt das Schweizer Strafverfahren zu einem delikaten Zeitpunkt: Auf Mitte September ist das britische Prinzenpaar William und Kate zu einem Besuch in Sabah angemeldet. Am 15. September 2012 wollen die beiden dort „den ältesten Regenwald der Welt“ besuchen – oder was davon noch steht.

Der Bruno Manser Fonds begrüsst die Eröffnung des Strafverfahrens und hofft, dass die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft Licht in die düstere Affäre bringen werden.

 



zurück zur Übersicht
by moxi